Die Jugend spielt in Bamberg: 212 Teilnehmer beim traditionellen Schnellschachturnier

Der 3. Oktober steht seit 32 Jahren im Zeichen des Schachs. In Bamberg kommen Jahr für Jahr junge Schachspieler aus Nah und Fern zusammen, um sich im 20-Minuten- Schnellschach zu messen. In diesem Jahr merkten die Veranstalter erstmals, dass der Schachboom auch in den Vereinen ankommt. Der Deutsche Schachbund berichtete jüngst, dass es einen Zuwachs um rund 5000 Mitglieder im deutschen Schach gab, was sich auch in den Anmeldezahlen des Bamberger Jugend-Opens widerspiegelte. Statt wie üblich 140-160 Teilnehmer, kamen diesmal 212 Kinder und Jugendliche und junggebliebene Erwachsene bis zum Alter von 25 Jahren in Bamberg zusammen. Mit vereinten Kräften der Ausrichtervereine SC 1868 Bamberg, SC Höchstadt und TV Hallstadt , sowie des Schachbezirks Oberfranken und Schachkreises Bamberg und der Unterstützung durch einen Schiedsrichter aus Burgkunstadt konnte ein faires und schachlich hochklassiges Turnier veranstaltet werden. Bei den jüngsten in der U8 hatte schon mehr als 1/3 eine DWZ, was auf eine rege und erfolgreiche Teilnahme an anderen Schachturnieren hinweist. In der Alterklasse U18/U25 duellierten sich teils Ober-, Landes- und Regionalligaspieler auf hohem Niveau.

Jüngster Teilnehmer.

Neben Gutscheinen, Sachpreisen und Pokalen für die Sieger wurden auch die Jugend-Schnellschachmeister des Schachbezirks Oberfranken und die Kreisjugendmeister des Schachkreises Bamberg gekürt. Hauptschiedsrichter Claus Kuhlemann, der zugleich Spielleiter im Schachkreis Bamberg ist, konnte sich erstmals seit langem wieder über Konkurrenz für Bamberg und Höchstadt freuen, da der SV Walsdorf mit fünf Spielern seiner neu gegründeten Jugendabteilung teilnahm. Wie in den vergangenen Jahren gab es auch einen Preis für den jüngsten Teilnehmer: Der sechsjährige Vitus Siegel bekam von den Organisatoren ein T-Shirt überreicht.

Nicht nur die Gruppenleiter, sondern auch die Turnierleitung hatte allerhand zu tun. Reiner Schulz (SC Höchstadt) und Christian Gebhardt (stellvertretender Jugendleiter Schachbezirk Oberfranken) hatten mit falsch geschriebenen Namen und fehlender DWZ und technischen Finessen zu kämpfen, meisterten aber alle Probleme souverän. Die Ausrichter sind durch und durch zufrieden mit dem Turnier, lediglich die Anmeldung wolle man angesichts der explodierenden Teilnehmerzahlen für 2024 durch ein ausgefeilteres Computersystem automatisieren.

Sieger

AK 1. Platz 2. Platz 3. Platz Oberfränkische(r) SchnellschachmeisterIn KreismeisterIn Bamberg Bestes Mädchen
U8 Simon Roscher
(SK Germering)
Vitus Siegel
(SV Würzburg)
Konstantin Wunderlich
(VSC Plauen)
Jonathan Hewera
(SV Seubelsdorf)
Leon Shao
(SC Bamberg)
Jule Sax
(S
K Schweinfurth)
U10 David Faisz
(SK Ettlingen)
Andrej Savchuk (SC Uttenreuth) Frederik Öhrlein (SSV Burgkunstadt) Frederik Öhrlein (SSV Burgkunstadt) Paul Schwarzmann (SC Höchstadt) Emma Barnickel (SV Neustadt b. Coburg)
U12 Mohan Wang
(SK Herzogenaurach)
Daniel Hepp (FC Bayern München) Olha Ratushna (SC Schwaz-Weiß Nürnberg) Jan Anger (FC Marktleuthen) Mark Krasnov (SC Bamberg) Olha Ratushna (SC Schwaz-Weiß Nürnberg)
U14 Rafael Martin Fernandez
(SC Erlangen)
Viktor Ratushnyi
(SC Schwaz-Weiß Nürnberg)  
Abhiraaj Arora (SC Erlangen) Mariia Averkova (SC Bamberg) Mariia Averkova (SC Bamberg) Julia Schwarzfischer (SF Roding)
U16 Levin Isbilir
(SC Erlangen)
Nnarek Gewondow (SGenm Fürth) Anton Gauk (SF Dachau) Sebastian Quidenus (SSV Burgkunstadt) Kseniia Boronina (SF Naabtal)
U18 Yaroslav Demchenko (SC Bamberg) Jan Bieberle (SC Höchstadt) Nick Merdian (SC Postbauer-Heng) Yaroslav Demchenko (SC Bamberg) Yaroslav Demchenko (SC Bamberg) Citra Bangsa Giesen (SK Kelheim)
U25 Sebastian Böhme (SC Erlangen) Pablo Wolf (SC Bamberg) Adrian Wichmann (SC Bamberg) Pablo Wolf (SC Bamberg) Pablo Wolf (SC Bamberg) Lina Kastl (Dicker Turm Münnerstadt)

 Ergebnisse und Tabellen

Wir danken an dieser Stelle allen Helfern ohne die das Turnier nicht möglich gewesen wäre. Ebenso möchten wir uns bei der Stadt Bamberg für die Bereitstellung der Graf Stauffenberg Realschule und bei der Sparkasse Bamberg für die finanzielle Unterstützung bedanken.

Der Bericht und Fotos dürfen unter Verlinkung auf die Turnierseite und Angabe des Urhebers (Text: Elias Pfann, Fotos Elias Pfann & Reiner Schulz) gerne kostenlos auf anderen Websites oder auf Social Media geteilt werden.

Um externe Inhalte anzuzeigen, musst du Cookies akteptieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen